Die Tücken des „Berliner Testaments“

In Deutschland hat die weit größere Anzahl der Menschen kein Testament verfasst. Diejenigen, die eines verfassen, bedienen sich häufig des sog. „Berliner Testaments“. Die Regelung ist hier, dass sich die Ehepartner auf den ersten Todesfall als Alleinerben...

Aus der Beratungspraxis: die Schwierigkeiten eines Laientestaments

Ein Testament kann entweder in handschriftlicher Form wirksam erstellt werden oder im Wege der notarieller Beurkundung. Häufig treffen wir in der Beratungspraxis auf handschriftliche Testamente, die ohne anwaltliche oder notarielle Beratung aufgesetzt worden sind....

Erben in der Patchworkfamilie

Die Zahl derjenigen, die ein Testament oder Erbvertrag errichtet haben steigt kontinuierlich. Allerdings haben sich ca. 40 % der Bundesbürger noch überhaupt nicht mit einer Nachlassregelung auseinandergesetzt. Es gibt einfach gelagerte Fälle, da ist dies völlig in...

Fotokopie eines handschriftlichen Testaments ausreichend?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, den eigenen Nachlass zu regeln. Neben einem notariellen Testament / Erbvertrag, kann der Nachlass auch mit einem handschriftlichen Testament geregelt werden. Voraussetzung ist aber, dass dies vollständig handschriftlich verfasst...